News Archive

SenioResidenz AG – Veröffentlichung vorläufige Ergebnisse für das erste Halbjahr 2020

SenioResidenz AG (BX Swiss AG: SENIO) verzeichnet im ersten Halbjahr 2020 – trotz der COVID-19 Pandemie – ein gutes Ertragswachstum und schliesst die Berichtsperiode erfolgreich ab. Nach vorläufigen, ungeprüften Ergebnissen stieg der Netto-Mietertrag im ersten Halbjahr 2020 um 142% auf rund CHF 4.3 Millionen (H1 2019: CHF 1.8 Millionen). Der Anstieg gegenüber dem Vorjahr ist auf die Akquisitionen der Liegenschaften in Martigny und Richterswil (in der zweiten Jahreshälfte 2019) sowie das Portfolio von sechs Wohn- und Pflegezentren in Berg, Egnach, Kradolf, Kirchlindach, Reute und Wald (Eigentumsübertragung 1. Januar 2020) zurückzuführen. Die Marktbewertung des Immobilienportfolios führte zu einem leicht negativen Ergebnis aus Neubewertung von CHF -0.1 Millionen (H1 2019: CHF +0.2 Millionen). Auf Stufe EBIT hat der Gewinn im Vergleich zur Vorjahresperiode um 138% zugelegt und erreichte rund CHF 3.0 Millionen (H1 2019: CHF 1.3 Millionen). Der Gewinn inklusive Neubewertungsergebnis liegt nach den ersten Vorabzahlen bei rund CHF 2.1 Millionen (H1 2019: CHF 1.1 Millionen) und der Gewinn exklusive Neubewertungsergebnis ebenfalls bei rund CHF 2.1 Millionen (H1 2019: CHF 0.9 Millionen). Weitere Details zum Halbjahresergebnis 2020 und der vollständige Halbjahresbericht 2020 werden am 20. August 2020 veröffentlicht.

BV Holding AG erzielt Halbjahresgewinn von rund CHF 2.2 Mio

Getrieben durch Dividendeneinnahmen erzielte die BV Holding AG im ersten Halbjahr 2020 einen Halbjahresgewinn von rund CHF 2.2 Mio. Aufgrund der beschlossenen Nennwertrückzahlung von CHF 0.40 je BV Holding AG Namenaktie reduzierte sich der Net Asset Value je BV Holding AG Namenaktie trotz Halbjahresgewinn auf CHF 10.50 nach CHF 10.69 per Ende des Geschäftsjahres 2019.

ACRON HELVETIA I Immobilien Aktiengesellschaft – Weiterer Vermietungserfolg

Solothurn, 27. Juli 2020 – Der Verwaltungsrat informiert über den heute erzielten Abschluss eines neuen 7-Jahresmietvertrags für Mietflächen in der Liegenschaft in Buchs. Der neue Mietvertrag hat eine Mietdauer bis zum 30. September 2027. Dem Mieter wird eine Option auf Verlängerung des Vertrages um fünf Jahre eingeräumt. Nach Abschluss des Mietvertrages sind nun rund 68 Prozent der Mietfläche der Liegenschaft in Buchs vermietet, mit denen rund 78 Prozent der Soll-Mieten der Liegenschaft erzielt werden. Die vertraglich vereinbarte Gesamtmiete der Liegenschaft wird damit am 1. Januar 2021 bei rund CHF 1’022'000.00 liegen.

Athris AG: NAV für Q2/2020

Der NAV der Gesellschaft beträgt per 30. Juni 2020 CHF 980'479'290.40 (Veränderung gegenüber dem Vorquartal: CHF +70.0 Mio.). Der NAV pro Namenaktie mit einem Nenn-wert von CHF 1.00 beträgt CHF 448.86 (Veränderung gegenüber dem Vorquartal: rund +7.7%) und der NAV pro Namenaktie mit einem Nennwert von CHF 5.00 (Ticker: ATH; Valor: 36550197) beträgt CHF 2'244.30 (Veränderung gegenüber dem Vorquartal: rund +7.7%).

Nicht nur mit Private Equity erfolgreich: Matador Partners Group Börsenperformance

Sarnen. 09. Juli 2020 – Der Markt für Private Equity (PE) bewegt sich weiter auf einem hohen Niveau. Nach dem Rekordjahr 2018 entwickelte sich auch das Jahr 2019 durchweg positiv für die PE-Branche. Doch mit steigendem Kapital- und Transaktionsvolumen wird auch der Wettbewerb um die besten Deals immer härter. Investoren sollten daher vor allem die Player im Fokus behalten, die über stabile PE-Vehikel verfügen und sich mit erfolgreichen Beteiligungen gegen die Konkurrenz durchsetzen. Investoren sind mit den Leistungen der Matador Partners Group AG besonders zufrieden – das zeigt ein Blick auf die Kursentwicklung des Schweizer PE-Hauses an der Börse. „Private Equity nimmt immer mehr an Fahrt auf. Die überdurchschnittliche Entwicklung unseres Kurses an der Börse zeigt, dass Investoren und Kunden vollstes Vertrauen in uns haben“, so Dr. Florian Dillinger, CEO und Präsident des Verwaltungsrats der Matador Partners Group...

Die BX Swiss AG erhält von der FINMA die Zulassung zur Führung des Schweizer Beraterregisters

Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA hat der BX Swiss AG die Zulassung als Registrierungsstelle zur Führung des Beraterregisters gemäss Art. 31 Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG) erteilt. Die Zulassung erfolgt per 20. Juli 2020. Ab diesem Datum können KundenberaterInnen über die Online Plattform der BX Swiss Gesuche um Eintragung in das Beraterregister einreichen. Mit Zulassung der BX Swiss AG als bisher einzige Schweizer Registrierungsstelle beginnt die sechsmonatige Übergangsfrist nach Art. 107 FIDLEV zu laufen: Demnach ist das Gesuch, um Eintragung in das Beraterregister, bis spätestens am 19. Januar 2021 einzureichen. Eingetragene KundenberaterInnen können im öffentlichen Register entweder über ihren Vor- und Nachnamen oder ihre Registrierungs-ID gesucht werden. Veröffentlicht werden alle gesetzlich notwendigen Informationen. Die BX Swiss setzt auf vollständig digitalisierte Gesuche, deren Verarbeitung auf der neusten Generation von technologischen Plattformen und RegTech Lösungen basiert. Der zu 100% digitalisierte Gesuchprozess erlaubt es der BX Swiss, die Eintragung zu einer Gebühr im unteren Bereich der gesetzlich vorgegebenen Bandbreite vorzunehmen. Weitere Informationen zum Beraterregister der BX Swiss unter: www.regservices.ch.

BX Swiss AG receives approval from FINMA as Swiss Client Advisor Register

The Swiss Financial Market Supervisory Authority FINMA has granted BX Swiss AG approval as Registration Office to maintain the Swiss register of client advisors in accordance with Article 31 of the Financial Services Act (FinSA). Approval will take effect on 20 July 2020, the date from which registered applicants will be able to submit applications for entry in the register of client advisors via the BX Swiss online platform. With the approval of BX Swiss AG as the sole Registration Office to date, the six-month transition period pursuant to Art. 107 FinSO will begin to run: Accordingly, the application for entry in the register of advisors must be submitted by 19 January 2021 at the latest. BX Swiss supports fully digital application processes based on the latest generation of technological platforms and RegTech solutions. The end-to-end digitisation of the application process allows BX Swiss to offer its registration services at a fee in the lower range of the legal bandwidth. Further information on the client advisor register of BX Swiss can be found at: www.regservices.ch.

Ultima Capital SA acquires Le Grand Jardin

Switzerland, 6 July 2020 - Ultima Capital SA (BX: ULTIMA, “Ultima”), a Swiss luxury real estate owner, developer and operator, announces its acquisition of Le Grand Jardin estate, the only private property on the island of Sainte-Marguerite in the Mediterranean Sea, after its continuation plan to acquire the property holding company was accepted by the Commercial Court of Cannes. It is one of the most exclusive properties on the French Riviera, and over the next few months, major renovations will take place to restore and improve the historic character of Le Grand Jardin, bringing it to a quality level that meets the exquisite standards of Ultima Signature Design.

Marktkommentar zur Entwicklung der Private-Equity-Branche von Dr. Florian Dillinger

Sarnen. 02.07.2020 – Trotz Corona-Pandemie und einer drohenden weltweiten Rezession dürfte die Private Equity-Branche 2020 als Gewinner aus der Krise gehen. Denn während sich der Aktienmarkt stark volatil verhält und das dortige Wachstum nur durch massive monetäre Impulse aufrechterhalten werden kann, sicherte Private Equity (PE) Investoren bislang eine vergleichsweise hohe Wertstabilität. Solche positiven Entwicklungen dürfen jedoch nicht davon ablenken, dass auch der Private-Equity-Sektor sich der Krise nicht gänzlich entziehen kann. So ist davon auszugehen, dass 2020 im Vergleich zum Vorjahr weniger als 1000 Fonds – ein Minus von 25 Prozent – und etwa 40 Prozent weniger Kapital eingeworben werden. PE-Manager werden sich daher vor allem auf die Pflege ihrer bestehenden Portfolios konzentrieren, bis der Markt sich endgültig erholt hat und nachhaltiges Wachstum erfolgen kann.

Ultima Capital SA announces Annual General Meeting 2020 results

Switzerland, 30 June 2020 – Ultima Capital SA (BX: ULTIMA, “Ultima”), a Swiss luxury real estate owner, developer and operator listed on BX Swiss, announced that its shareholders approved all of the resolutions as proposed by the Board of Directors at today's Annual General Meeting (AGM) in Zurich. In accordance with the Federal Council Ordinance on Measures to Combat the Coronavirus, the AGM was held without the physical attendance of shareholders. A total of 4,020,799 shares, or 68.03% of shares with voting rights, were represented by the independent proxy.
  1. <
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. ...
  11. >