News Archive

AP Alternative Portfolio AG - Ergebnis des Aktienrückkaufs

Am 21. Februar 2020 publizierte die AP Alternative Portfolio AG ("AP") ein Aktienrückkaufprogramm im Umfang von maximal 60'000 Namenaktien von je CHF 0.40 Nennwert zwecks Kapitalherabsetzung zu einem mittels "Dutch Auction" festzulegenden Rückkaufspreis. Das Rückkaufangebot erstreckte sich vom 9. bis zum 20. März 2020, 16:00 Uhr (MEZ). Bis zum Ablauf der Rückkaufsfrist wurden AP 88'049 eigene Namenaktien (21.21% des Aktienkapitals) angedient. Die "Dutch Auction" ergab dabei einen Rückkaufspreis von CHF 184. Da AP mehr als 60'000 Namenaktien zum Rückkaufspreis oder einem geringeren Preis angedient wurden, erfolgt eine proportionale Kürzung der zu CHF 184 angedienten Namenaktien. Namenaktien, welche zu einem Preis von CHF 185 oder mehr angedient haben, werden nicht berücksichtigt.

SenioResidenz AG – Ordentliche Generalversammlung 01.04.2020 unter Ausschluss persönlicher Teilnahme

Der Bundesrat hat am 16. März 2020 im Zusammenhang mit dem Coronavirus die Situation in der Schweiz als ausserordentliche Lage eingestuft und zusätzliche Massnahmen beschlossen. Der Verwaltungsrat der SenioResidenz AG (BX Swiss AG: SENIO) hat gestützt auf Art. 6a Abs. 1 der Verordnung 2 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (Stand 16. März 2020) beschlossen, die ordentliche Generalversammlung am 1. April 2020 unter Ausschluss einer physischen Teilnahme von Aktionärinnen und Aktionären durchzuführen. Zudem hat der Verwaltungsrat beschlossen, die Generalversammlung am Sitz der Gesellschaft abzuhalten. Die im Aktienregister eingetragenen Aktionärinnen und Aktionäre haben die Möglichkeit der unabhängigen Stimmrechtsvertreterin Dr. Irène Schilter, c/o Schilter Rechtsanwälte GmbH, Zug, auf schriftlichem (postalisch) oder elektronischem Weg eine Vollmacht mit ihren Stimminstruktionen zuzustellen. Die eingetragenen Aktionärinnen und Aktionäre der SenioResidenz AG werden per A-Post separat orientiert und die Stimmunterlagen werden ihnen nochmals zugestellt. Diese können dann bis spätestens am 30. März 2020, 17.00 Uhr (Eingang), der unabhängigen Stimmrechtsvertreterin zugestellt werden.

Matador Partners Group AG veröffentlicht Jahresbericht für das Geschäftsjahr 2019

- Währungsbereinigtes Ergebnis beträgt 1,37 Mio. CHF - Dividendenrendite in Höhe von 4,5% wird vorgeschlagen - Private-Equity-Portfolio deutlich ausgebaut

Admicasa Holding AG - vorläufige Eckdaten zum Jahresergebnis 2019 – Änderung im Verwaltungsrat

Die Admicasa Holding AG (BX Swiss AG: ADMI) gab heute vorläufige, ungeprüfte Ergebnisse für das Jahresergebnis 2019 bekannt, die unter dem Vorjahr liegen.

Senio Residenz AG - Einladung zur ordentlichen Generalversammlung

Sehr geehrte Damen und Herren Sehr geehrte Aktionäre, Im Anhang finden Sie zu Ihrer Information eine Kopie der Einladung zur ordentlichen Generalversammlung vom 1. April 2020 mit den Traktanden und Anträgen. Beginn ist 09:30 Uhr im Hotel Schweizer Hoff, Bahnhofplatz 7, 8001 Zürich

SenioResidenz AG – Erfolgreiches Geschäftsjahr 2019

Die SenioResidenz AG (BX Swiss AG: SENIO) blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 zurück. Durch den Erwerb attraktiver Liegenschaften in den Kundenprofilen Seniorenresidenzen und Spitäler wurde die Wachstumsstrategie weiter vorangetrieben. Zudem lagen im Vergleich zum Vorjahr sowohl der Mietertrag als auch die Profitabilität auf deutlich höheren Niveaus. Um weitere Wachstumschancen wahrnehmen zu können, beantragt der Verwaltungsrat der Generalversammlung vom 1. April 2020, einer Kapitalerhöhung im Umfang von bis zu 1’277’604 neuen Namenaktien zuzustimmen. Der Geschäftsbericht für das Jahr 2019 ist unter folgendem Link abrufbar: https://www.senio.ch/wp-content/uploads/2020/02/SENIO_GB-2019.pdf

Mitteilung über die Ersetzung der Emittentin und Wechsel der Zahlstelle

Am 8. November 2018 hat die Commerzbank AG ("Commerzbank") einen Vertrag mit der Société Générale S.A. ("Société Générale") über den Verkauf ihres Geschäftsbereichs Equity Markets & Commodities, der unter anderem die Ausgabe und den Handel von Anlage- und Hebelprodukten umfasst, an die Société Générale und mit dieser verbundene Unternehmen, abgeschlossen. Im Rahmen dieser Transaktion haben die Parteien vereinbart, dass die Société Générale Effekten GmbH, Frankfurt am Main (die "SGE") die Commerzbank als Emittentin ersetzen und sämtliche Verpflichtungen der Commerzbank als Emittentin von bestimmten Wertpapieren übernehmen kann (eine "Emittentenersetzung"). Es findet eine Emittentenersetzung gemäß § 12 der jeweiligen Emissionsbedingungen in Bezug auf die von der Commerzbank ausgegebenen Wertpapiere (die durch ihre ISIN in der Tabelle in der Anlage spezifiziert sind) statt, wodurch die Commerzbank ihre Position als Emittentin auf die SGE überträgt: DE000CU4AV32, DE000CU25230.

AP Alternative Portfolio AG - Rückkaufinserat vom 21. Februar 2020

Rückkauf von eigenen Namenaktien zu einem festzulegenden Rückkaufspreis im Umfang von 60'000 Namenaktien zu einem Preis von minimal CHF 182 und maximal CHF 190. Der Verwaltungsrat der AP Alternative Portfolio AG, Stockerstrasse 64, 8002 Zürich ("AP") hat gestützt auf einen Entscheid der Generalversammlung vom 19. Juni 2013, wonach vorhandene Liquidität an die Aktionäre zurückgeführt werden soll, beschlossen, auch dieses Jahr ein Aktienrückkaufprogram, dieses Mal im Umfang von 60'000 Namenaktien zwecks Kapitalherabsetzung durchzuführen ("Aktienrückkauf"). Dies entspricht 14.45% des im Handelsregister eingetragenen Aktienkapitals von CHF 166'037.60, welches in 415'094 Namenaktien von je CHF 0.40 eingeteilt ist.

ACRON HELVETIA I – Ergebnis der ausserordentlichen Generalversammlung am 18. Februar

Solothurn, 18. Februar 2020 – In den Räumlichkeiten der ACRON AG, Splügenstrasse 14, 8002 Zürich, Schweiz, hat heute ab 14:00 Uhr, die ausserordentliche Generalversammlung der ACRON HELVETIA I Immobilien Aktiengesellschaft (BX: AHAN; ISIN: CH0102012843) stattgefunden. Die Generalversammlung hat den Verkauf der Liegenschaft in Solothurn zu einem Mindestverkaufspreis von CHF 10,2 Millionen beschlossen.

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 für die BV Holding AG mit einem Jahresgewinn von CHF 18 Mio.

Die BV Holding AG erwirtschaftet im Geschäftsjahr 2019 einen Jahresgewinn von CHF 18 Mio. Dazu beigetragen haben vor allem Aufwertungen der Beteiligungen an der SKAN Holding AG und der Ziemer Group AG sowie Dividendenerträge. Im Geschäftsjahr 2019 hat die BV Holding AG eine Folgeinvestition von CHF 0.25 Mio. in die Anecova SA getätigt. Durch den Jahresgewinn wächst der Net Asset Value der BV Holding AG Namenaktie von CHF 8.97 per Ende Dezember 2018 auf neu CHF 10.69 per Ende des Jahres 2019.
  1. <
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. ...
  11. >