BX Information

Matador Partners Group AG beschließt Durchführung einer Kapitalerhöhung aus genehmigten Kapital

Es werden maximal 1.104.650 Inhaberaktien mit einem Nominalwert von je CHF 1.- ausgegeben. Die neuen Inhaberaktien werden den bisherigen Aktionären zum Bezug angeboten. 10 bestehende Inhaberaktien berechtigen zum Bezug von 1 neuen Inhaberaktie. Aufgrund des Bezugsverhältnisses können sich Fraktionen (Bruchteile ganzer Inhaberaktien) ergeben. Bei einer Bezugsberechtigung mit Fraktion muss auf die nächste ganze Inhaberaktie abgerundet werden. Nicht ausgeübte Bezugsrechte verfallen wertlos. Bezugspreis: CHF 3,55.- / Inhaberaktie. Es wird auf den Emissionsprospekt vom 12. November 2018 verwiesen.

SANDPIPER Digital Payments AG veräußert Mehrheit an der PAIR Solutions GmbH

Die SANDPIPER Digital Payments AG (BX Swiss, Ticker: SDP, www.sandpiper.ch, Open Market, Frankfurt, ISIN: CH0033050961) gibt den Einstieg eines Investors mit 75% an PAIR Solutions GmbH, einer ursprünglich 100%igen und nun 25%igen Beteiligung der SANDPIPER, bekannt.

Fundamenta Real Estate AG Kapitalerhöhung und Re-IPO (SIX Swiss Exchange) in Vorbereitung

Die Fundamenta Real Estate AG erwirtschaftete bis zum 30. September 2018 ein Rekordergebnis. Der Liegenschaftsertrag aus Vermietung erhöhte sich in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2018 auf CHF 19.00 Mio. (CHF 12.46 Mio. per 30. Juni 2018). Der Mietanteil aus Wohnnutzung betrug 91.6%. Die marktbedingte Leerstandsquote (ohne Repositionierungen) belief sich auf 4.5% und konnte gegenüber dem Halbjahresabschluss 2018 (4.6%) nochmals reduziert werden. Die Leerstandsquote, inklusive temporären Leerständen bedingt durch laufende Repositionierungen (Modernisierungen, Umbauten) belief sich auf 5.2%.

Fundamenta Real Estate AG: Auf Kurs für ein Rekordergebnis im Geschäftsjahr 2018

Die Fundamenta Real Estate AG hat am 12. September 2018 über die Pla-nung einer Kapitalmarktemission verbunden mit einer Umkotierung an die SIX Swiss Exchange orien-tiert. In diesem Zusammenhang hat die Gesellschaft per 30. September 2018 das Immobilienportfolio durch den externen Schätzungsexperten Jones Lang LaSalle (JLL) bewerten lassen.

Swiss Estates AG: Rücktritt des Präsidenten des Verwaltungsrates

Seit geraumer Zeit wird von Seiten der Aktionäre der Swiss Estates AG der Wunsch an den Verwaltungsrat geäussert, dass das Präsidium des Verwaltungsrates und die Spitze der Geschäftsleitung zwei verschiedenen Personen anvertraut werden sollte. Dies vor allem, um dem Grundsatz der Ausgewogenheit von Leitung und Kontrolle in der Geschäftsleitung zu entsprechen, wie er auch im Swiss Code of Best Practice for Corporate Governance als Leitlinie für börsenkotierte Gesellschaften in der Schweiz durch economiesuisse definiert wird.

Open Position

Regulatory Specialist – Capital Markets (80 – 100%)

Athris AG: Gründung einer Tochtergesellschaft in London

Wie bereits im Kotierungsprospekt für die BX Swiss angekündigt, wird Athris bis Ende Jahr eine 100%ige Tochtergesellschaft in London, Grossbritannien, gründen, auf welche die Athris das von ihr gehaltene Listed Equity- und Fixed Income Fund-Portfolio, aber auch einige Derivatepositionen, in der Höhe von total ca. USD 652.9 Mio. (basierend auf dem Stand per 18. Oktober 2018) übertragen wird. Ebenfalls werden durch die Tochtergesellschaft Bankkredite in der Höhe von USD 134.8 Mio. (basierend auf dem Stand per 18. Oktober 2018) übernommen. Der voraussichtliche NAV dieser Tochtergesellschaft wird alsdann ca. USD 518.1 Mio. (basierend auf dem Stand per 18. Oktober 2018) betragen. Auf konsolidierter Stufe ergeben sich durch diese Gründung bzw. Übertragung keine Veränderungen; insbesondere bleibt das Anlagekomitee der Athris für die Anlageentscheide auch in Bezug auf die auf diese Tochtergesellschaft übertragenen Finanzanlagen zuständig.