News

Führungswechsel bei der BX Swiss

Luca Schenk verlässt auf eigenen Wunsch die Börse // Verwaltungsrat beschliesst Neubesetzung der Geschäftsführung

Luca Schenk wird die BX Swiss AG zum 31. März 2018 auf eigenen Wunsch verlassen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Der Verwaltungsrat hat in seiner heutigen Sitzung Harald Schnabel zum neuen Geschäftsführer der BX Swiss AG ernannt.

„Luca Schenk hat unseren Börsenplatz sieben Jahre massgeblich mitgeprägt. Wir bedauern seinen Entschluss sehr und danken ihm herzlich für seine Verdienste in den vergangenen Jahren“, betont Peter L. Heller, Präsident des Verwaltungsrats der BX Swiss AG. Unter Schenks Leitung wurde die BX Swiss von einer regionalen in eine international anerkannte Börse mit über 1‘700 gehandelten Aktien und ETFs ausgebaut und die Börsenbewilligung auf die höchste Anforderungskategorie des neuen Finanzmarktinfrastrukturgesetzes hochgestuft.

Der neue Geschäftsführer Harald Schnabel verfügt über langjährige Börsenerfahrung – auch am Börsenplatz Stuttgart: Er war Mitbegründer der EUWAX AG und verantwortete zwischen 1999 und 2007 den Wertpapierhandel in unterschiedlichen Vorstandsfunktionen. Zwischen 2003 und 2007 war er deren Vorstandsvorsitzender. Zudem ist Schnabel mit den Bedürfnissen des Schweizer Marktes vertraut. Er lebt seit neun Jahren nahe Zürich. Seit 2011 ist er als Berater in Deutschland und in der Schweiz aktiv und berät Unternehmen aus der Finanzbranche.

Zudem wurden Dr. Michael Völter, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Boerse Stuttgart GmbH, und Dragan Radanovic, Geschäftsführer der Boerse Stuttgart GmbH neu in den Verwaltungsrat der BX Swiss AG gewählt. Dr. Michael Völter übernimmt künftig auch den Vorsitz des Gremiums. Die Boerse Stuttgart GmbH hat im Vorfeld die Aktienmehrheit an der BX Swiss AG übernommen.

Über die BX Swiss

Die BX Swiss AG betreibt eine auf die Bedürfnisse von Schweizer Anleger und Emittenten fokussierte Börse. Sie untersteht dem Finanzmarktinfrastrukturgesetz und wird von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA überwacht. Das umfassende Angebot von über 1'200 Aktien und 500 ETF der BX Swiss steht Schweizer Anlegern von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr zur Verfügung. Die Preisinformationen sind täglich von 08.00 Uhr bis 22.00 Uhr auf www.bxswiss.com gratis und in Echtzeit abrufbar. Damit Investoren von den tiefen Courtagen profitieren können, muss BX Swiss explizit verlangt resp. eingegeben werden.

Über die Börse Stuttgart

Die Börse Stuttgart ist die Privatanlegerbörse und der führende Parketthandelsplatz in Deutschland. Private Anleger können in Stuttgart Aktien, verbriefte Derivate, Anleihen, ETFs, Fonds und Genussscheine handeln – mit höchster Ausführungsqualität und zu besten Preisen. Im börslichen Handel mit Unternehmensanleihen ist Stuttgart Marktführer in Deutschland, bei verbrieften Derivaten europäischer Marktführer. Im hybriden Marktmodell der Börse Stuttgart sind Handelsexperten in den elektronischen Handel eingebunden. Sie spenden bei Bedarf zusätzliche Liquidität und sorgen für eine zuverlässige und schnelle Orderausführung. Für Anlegerschutz und Transparenz greifen alle Regulierungs- und Kontrollmechanismen einer öffentlich-rechtlichen Börse. Mit einem Handelsvolumen von über 80 Milliarden Euro in allen Anlageklassen im Jahr 2017 liegt die Börse Stuttgart an zehnter Stelle in Europa.

BX Swiss AG

Löwenstrasse 2, 8001 Zürich

+41 (0)31 329 40 40

office@bxswiss.com

 

www.bxswiss.com

Kontakt für Rückfragen:

 

BX Swiss

Peter L. Heller

Präsident des Verwaltungsrates

Tel.:  +41 (0) 31 313 30 03

 

 

Börse Stuttgart

Pressestelle

Tel.:  +49 711 222 985 -715

presse@boerse-stuttgart.de

News Archive

Newsletter